Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider
Praxisbeispiele aus der Logistik
Geschäftsprozesse
Archivierung und Speichermedien
Praxisbeispiele von Versorgungsunternehmen
Geschäftsprozesse
Praxisbeispiele aus der Finanzdienstleistungsindustrie
Praxisbeispiele aus der öffentlichen Verwaltung
DMS und ECM
Archivierung und Speichermedien
Praxisbeispiele aus der Life-Science-Branche
Praxisbeispiele aus dem Healthcare-Bereich
IT Sicherheit und Compliance
Praxisbeispiele aus der Industrie

EIMtoday: Wissenswertes zu Enterprise Information Management by VOI.

Kompetent, unabhängig und neutral.

Der VOI ist der Fachverband für Anbieter und Anwender

im Bereich Enterprise Information Management.


DMS und ECMImmer mehr Unternehmen und öffentliche Verwaltungen nutzen heute Enterprise-Content- und Dokumenten-Management-Systeme, um der Papier- und Informationsflut Herr zu werden. Diese Produkte bestehen aus einer Kombination von Hard- und Software und sind der Schlüssel zu mehr Effizienz bei der Bearbeitung von dokumentenbezogenen Geschäftsabläufen. Mit diesen Systemen verschafft sich ein Unternehmen die notwendige Transparenz und rechtliche Absicherung in seiner Dokumentenverwaltung und eine ganzheitliche Unterstützung bei allen dokumentenbasierten Prozessen. Elektronische Archivierung, Dokumenten- und Enterprise-Content-Management sind quer über alle Branchen und dank erschwinglicher Preise auch bei vielen kleineren und mittleren Unternehmen zum unverzichtbaren Teil der Anwendungslandschaft geworden.

ZUGFeRD – elektronische Rechnungen im PDF/A Format

ZUGFeRD kursiert zurzeit als Thema rund um die elektronische Rechnungsstellung. Um Dokumente effizient und zuverlässig in einen Geschäftsprozess zu integrieren, ist es wichtig, dass die in ZUGFeRD geforderten Normen eingehalten werden.

Mehr Power im Cockpit

Die arvato direct services Gütersloh GmbH, Tochterunternehmen des internationalen Business-Process-Outsourcing-Dienstleisters arvato (Bertelsmann), hat ihr Output-Management technologisch und organisatorisch auf eine höhere Stufe gestellt. Kernstück der Erneuerung ist die Software DocBridge Pilot, die eine hochleistungsfähige parallele Verarbeitung komplexer Jobs ermöglicht.

Der 3-Heights™ Scan Server – Grundlagen und Anwendung

Pimp-up my Scan Server! Oder wie Sie aus einer Scanning Standard Lösung einen Standard machen: Das Scannen von Papierdokumenten im Posteingangsbereich einer Unternehmung ist zum Alltag geworden. Je nach Art und Menge der anfallenden Papierdokumente werden dafür Multifunktionsgeräte (MFP) oder Hochleistungsscanner eingesetzt. Der 3 Heights™ Scan Server ist ein zentraler Dienst, welcher in einer Unternehmung dezentral gescannte Dateien und dazugehörende Indexdaten in das standardisierte Dateiformat PDF/A umwandelt. Dabei übernimmt der Dienst alle Aufgaben, welche von den dezentralen Scan-Stationen an ihn delegiert werden, weil sie entweder keine Benutzerinteraktion erfordern oder die Effizienz der lokalen Scan-Stationen zu sehr mit leistungsintensiven Funktionen (OCR, Kompression) belasten.

Weiterlesen

Digitale Archivierung statt Zettelwirtschaft bei Anker-Teppichboden

Für wesentlich effizientere Arbeitsabläufe setzt die Anker-Teppichboden Gebr. Schoeller GmbH aus Düren Dokumenten- und Workflow-Management-Systeme von BCT Deutschland ein. Das Aachener IT-Unternehmen hat bei der mit 300 Mitarbeitern größten Teppichweberei Europas, deren Produkte z. B. im Berliner Reichstagsgebäude liegen, erfolgreich das Enterprise Content Management (ECM) Corsa implementiert.

Weiterlesen

In neun Schritten zu erfolgreicher Rechnungseingangsbearbeitung

Die TROPPER DATA SERVICE AG hat eine Checkliste zum Thema effiziente Rechnungseingangsbearbeitung veröffentlicht. Das Dokument zeigt auf, wie Unternehmen ihre papierbasierte Bearbeitung auf eine elektronische umstellen können.

 

Weiterlesen

Verfahrensdokumentation – Grundlage der Rechtstauglichkeit und Beweiskraft von Elektronischen Dokumenten und deren Einsatz

Elektronische Dokumente sind heute in vielen Unternehmen ein fester Bestandteil der Geschäftsprozesse. Doch wie sieht es mit deren Rechtsfähigkeit und Beweistauglichkeit aus?

Im Gegensatz zu einem physischen Informationsträger, wie zum Beispiel Papier, handelt es sich bei einem elektronischen Dokument um ein rein virtuelles Konstrukt aus Binärcode. Und das ist in rechtlicher Hinsicht erst einmal nichts wert, weil Manipulationen aus dem Objekt selbst heraus nicht nachvollzogen werden können.

Weiterlesen

SRZ-Vortrag im ECM-Forum auf der CeBIT: Die TR-RESISCAN – praktikabel umgesetzt

Von den einen lang ersehnt und begrüßt, von den anderen als völlig praxis-untauglich bezeichnet: Die letztes Jahr vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik vorgestellte Technische Richtlinie ‚TR-RESISCAN’ hat zu kontroversen Diskussionen in der ECM-Branche geführt.

Weiterlesen